Mitarbeit

Du bist Student*in, unter 26 Jahre alt und kannst Vulva & Penis sagen ohne rot anzulaufen?

Du hättest dir gewünscht, dass eine Person mit sexualpädagogischer Ausbildung zu dir in die Schule gekommen wäre, anstatt von deinen Lehrpersonen über Sex erklärt zu werden?

Du interessierst dich für die Themen Sex, Liebe und Beziehung und weißt, dass Pornos Sexualität nicht immer realitätsgetreu abbilden?

Du willst pädagogische Erfahrung mit Jugendlichen sammeln?

Willkommen bei achtung˚liebe!

Jetzt mitmachen bringt dich zu deiner lokalen Städtegruppe.

Organisation

Wer wir sind, wie wir arbeiten und wie wir vernetzt sind, erfährst du auf der Seite Wir. Als basisdemokratisch organisiertes Projekt mit Studierenden aus verschiedensten Disziplinen hast du bei uns die Möglichkeit deine Fähigkeiten und deine Persönlichkeit über sexualpädagogische Workshops hinausgehend einzubringen.

Jugendsexualpädagogische Ausbildung

Die österreichweit einheitliche Grundausbildung bei achtung˚liebe besteht aus verschiedenen Teilen, die du in beliebiger Reihenfolge absolvieren kannst:

  • 15-stündiger Basisworkshop: In diesem intensiven zweitägigen Workshop bekommst du neben fachlichem Know How didaktische Methoden von professionellen Sexualpädagog*innen der ÖGF beigebracht, die Pädagogik auf Augenhöhe ermöglicht.
  • Hospitationen (H): Bevor du selbst Workshops halten darfst, sammelst du Erfahrung indem du als Beobachter*in an Workshops teilnimmst.
  • Supervision (S): Deine ersten Einsätze absolvierst du immer gemeinsam mit einer erfahrenen Workshopleiter*in, die die Grundausbildung bereits abgeschlossen hat.
  • Vertiefende Methoden- und Themenworkshops: Es werden auf lokaler wie nationaler Ebene fortlaufend vertiefende Workshops zu unterschiedlichen Themen organisiert. Für den Abschluss der Grundausbildung nimmst du an Methoden- und Themenworkshops (MeNas und TheNas) teil.

Weiterbildungen

Während die Grundausbildung dir die Grundlagen vermittelt um Workshops abzuhalten, sind die Themen Sex, Liebe und Beziehung so umfangreich, dass wir dir fortlaufend Weiterbildungen anbieten um dich weiterzubilden.

Auf lokaler Ebene sind das weiter Themen- und Methodenworkshops (MeNas und TheNas), die meist zwei bis drei Stunden dauern.

Auf nationaler Ebene finden mehrmals im Jahr Themenwochenenden (TheWos) statt, an denen Mitglieder von achtung˚liebe aus ganz Österreich zusammenkommen.

Auf internationaler Ebene nimmt achtung˚liebe jedes Jahr an einem tri-nationalen deutschsprachigen (Österreich, Deutschland, Schweiz) Weiterbildungsworkshops (TriNas) sowie einem internationalen Austausch mit 13 anderen sexualpädagogischen Projekten aus ganz Europa teil, zu dem jeweils eine mehrköpfige Delegation aus Österreich geschickt wird.